Mythos  Griechische Götterspeisen solide und preiswert.

Na endlich, da sind sie wieder! Die Familie Vassiliou ist zurück nach Charlottenburg gekehrt. Herakles, Georgos und Nina mussten vor zwei Jahren wegen einer unmanierlichen Mieterhöhung ihr Lokal Mythos in der Schlüterstraße zumachen. Sie versuchten es dann in Prenzlauer Berg, aber das war die falsche Entscheidung. Im letzten Herbst wurde in der Goethestraße, Ecke Leibnizstraße der Schwarze Schwan frei, da packten sie ihre dorischen Gipssäulen, das Geschirr und den Herd ein und zogen wieder in ihren alten Kiez. Seitdem brummt es. Dankbar strömt die alte und die neue Nachbarschaft zur gastfreundlichen Familie und lässt sich bedienen und bekochen. Auf den Tisch kommt griechische Hausmannskost ohne modische Verwirrungen. Solide und preiswert geht es zu. Die ehemalige geschnitzte Bar des Schwarzen Schwans ist jetzt schwarz lackiert, die Tischdecken sind blütenweiß, jedes Ömchen bekommt auf Wunsch ein extra weiches Kissen unter den Po geschoben, quengelnde Kinder ein dickes Eis.

 

Die Speisekarte fängt bei der Nummer eins mit Knoblauchbrot für 1,50 an, geht über Suppen zu den warmen Vorspeisen, die wirklich ausgemacht gut sind, dann folgen die kalten Salate, Pasta ­ Spaghetti Napoli als italienische Anleihe sind auch auf der Karte ­, gefolgt von viel Lamm und Gyros bis zu den Backofenspezialitäten und den Fischen. Die Dorade hat die Nummer 130 und kostet 9,90 Euro. Alles ist anständig zubereitet, kommt schnell, die Teller sind gut genug gefällt, hier muss niemand hungrig aufstehen. Der Retsina ist kalt, der Espresso heiß, und der Ouzo schmeckt noch genau so wie vor 15 Jahren in der kleinen Hafenkneipe auf irgendeiner Insel. Für 40 Euro aßen wir mit Vorspeise, Hauptgang, Nachtisch, Wein und Kaffee ­ was wollen wir mehr?

 

 

 

 

Bester Tisch: möglichst nah am Eingang, damit man die vielen herzlichen Begrüßungen miterlebt
Bestes Essen: die warmen Vorspeisen
Bester Wein: 0,2 l Retsina für 2 Euro ­ das ist fast wie damals auf Kreta

 

Vorspeisen ab 2,30,
Hauptgerichte ab 3,90;
Softdrinks 1,20 ,
Bier (0,3 l) 1,40 , Wein (0,2 l) 2,-


Text: Margit Miosga  Quelle: TIP 05/05

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!